Allgemeine Geschäftsbedingungen

Verbaucherinformationen und Allgemeine Geschäfts-, Liefer- und Zahlungsbedingungen der Goldkanzlei GmbH
 

1. Informationen über das Unternehmen

Goldkanzlei GmbH mit Sitz in Gerstetten, eingetragen in das Handelsregister des Amtsgerichts Ulm unter HRB 732152
Geschäftsführer: Hans-Jochen Grüninger
Ladungsfähige Anschrift: Friedrichstr. 38, 89547 Gerstetten
Telefon: 07321/6089291


2. Verkaufsbedingungen
§ 1 Allgemeines
(1) Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Angebote, Lieferungen und Leistungen sowie sonstige Rechtsgeschäfte der Goldkanzlei GmbH mit Verbrauchern und Unternehmern (im Folgenden „Kunden“ genannt) im Bereich des Warenvertriebs der angebotenen Produkte.
(2) Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, die mit Goldkanzlei GmbH in Geschäftsbeziehung treten, ohne dass dies ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
(3) Unternehmer im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die mit der Goldkanzlei GmbH in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit in Geschäftsbeziehung treten.
(4) Die Geschäftsbedingungen der Goldkanzlei GmbH gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von den Geschäftsbedingungen von der Goldkanzlei GmbH abweichende Bedingungen des Kunden erkennt die Goldkanzlei GmbH nicht an, es sei denn die Goldkanzlei GmbH hätte deren Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Die Geschäftsbedingungen der Goldkanzlei GmbH gelten auch dann, wenn die Goldkanzlei GmbH in Kenntnis entgegenstehender oder von der Goldkanzlei GmbH verwandten Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden die Lieferung vorbehaltlos ausführt.
(5) Die Vertragssprache ist deutsch.

§ 2 Hinweis auf den Ausschluss des Widerrufsrechts für Verbraucher (Kein Widerrufsrecht): Gemäß § 312 d Abs. 4 Nr. 6 BGB besteht auch für Verbraucher kein Widerrufsrecht, da der Fernabsatzvertrag die Lieferung von Waren zum Gegenstand hat, deren Preis auf dem Finanzmarkt Schwankungen unterliegt, auf die der Unternehmer (Goldkanzlei GmbH) keinen Einfluss hat und die innerhalb der Widerrufsfrist auftreten können.

§ 3 Vertragsschluss
(1) Angebote der Goldkanzlei GmbH im Internet oder einem sonstigen Medium stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, bei der Goldkanzlei GmbH Waren zu bestellen.
(2) Bei der Abgabe einer Kauforder zu einem von der Goldkanzlei GmbH angebotenen Artikel per Telefax, Brief oder E-Mail gibt der Kunde mit Zugang des Auftrages bei der Goldkanzlei GmbH ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.
(3) Bei der Bestellung durch Eingabe auf der Internetplattform der Goldkanzlei GmbH gibt der Kunde gemäß nachfolgend genannten Einzelschritten ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab:
Durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“ kann der KUNDE die jeweilige Ware in den virtuellen Warenkorb legen. Dieser Vorgang ist unverbindlich und stellt noch kein Vertragsangebot dar. Vor Abgabe einer Kauforder wird der Inhalt der Bestellung einschließlich der Kundendaten auf einer Übersichtsseite zusammengefasst. Der KUNDE kann dort sämtliche Bestelldaten über die vorgesehenen Änderungsfelder korrigieren. Mit dem Anklicken des Feldes „Bestellung abschließen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot gegenüber der Goldkanzlei GmbH zum Abschluss eines Kaufvertrages. Nach der Bestellung erhält der Kunde von der Goldkanzlei GmbH eine automatisch generierte E-Mail, die den Eingang der Bestellung bei der Goldkanzlei GmbH bestätigt. Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Vertragsannahme dar. Ein Vertrag kommt erst durch Zusendung einer Auftragsbestätigung oder durch Lieferung der Ware zustande.
(4) Die Goldkanzlei GmbH ist berechtigt, das Angebot des Kunden innerhalb von 3 Handelstagen nach Zugang durch Übermittlung einer Auftragsbestätigung anzunehmen. Die Auftragsbestätigung kann per Brief, Telefax, E-Mail oder durch Übersendung der Ware erfolgen. Sofern nicht innerhalb der vorgenannten Frist eine Auftragsbestätigung oder Warenlieferung bei dem Kunden eingeht, gilt das Angebot als durch die Goldkanzlei GmbH abgelehnt.
(5) Sofern zwischen dem Kunden und der Goldkanzlei GmbH keine abweichende Vereinbarung getroffen wird, wird Lieferung gegen Vorkasse vereinbart.
(6) Soweit zwischen den Vertragsparteien keine abweichende Vereinbarung getroffen wird, sind die Waren der Gattung nach bestimmt geschuldet, d. h., sollte die Ware nicht mehr lieferbar sein, ist die Goldkanzlei GmbH berechtigt, eine qualitativ und preislich gleichwertige Ware zu übersenden.
(7) Bilddarstellungen im Online-Shop stellen einen Warenartikel nur in beispielhafter Form dar. Der tatsächliche Lieferanspruch des Käufers besteht nur für einen artgleichen oder gleichwertigen Artikel.
(8) Der Kunde versichert, dass alle von ihm bei der Bestellung bzw. Registrierung im Online-Shop oder bei Bestellung per Brief, E-Mail oder Telefax getätigten Angaben (z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Bankverbindung, etc.) wahrheitsgemäß sind. 
§ 4 Preise, Versandkosten 
(1) Als vereinbart gelten die zum Zeitpunkt des Eingangs des Auftrags bei der Goldkanzlei GmbH gültigen Preise für Verkaufsgeschäfte in Euro zzgl. der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer, soweit keine abweichenden Vereinbarungen getroffen werden.
(2) Der Versand der Artikel erfolgt zuzüglich der bei der Bestellung und in der Auftragsbestätigung angegebenen Versandkosten.

§ 5 Einhaltung von Bestimmungen gemäß dem „Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz - GwG)“
Die Goldkanzlei GmbH kommt ihren Verpflichtungen nach, die sich aus den Bestimmungen des „Gesetzes über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz - GwG)“ ergeben. Die Goldkanzlei GmbH behält sich darüber hinaus vor, im Einzelfall eine Identitätsprüfung und -aufzeichnung vorzunehmen.

§ 6 Zahlungsbedingungen
(1) Die Bezahlung der Waren erfolgt per Vorkasse durch den Kunden. Der Rechnungsbetrag ist sofort nach Zugang der Auftragsbestätigung oder mit Zugang der Rechnung bei dem Kunden ohne Abzug fällig und zahlbar. Zahlt der Käufer innerhalb von 14 Tagen ab Fälligkeit nicht, kommt er ohne weitere Mahnung in Verzug.
(2) Der Kaufpreis ist während des Verzugs zu verzinsen. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen über die Höhe der Verzugszinsen. Die Geltendmachung eines weiteren Schadens behält sich die Goldkanzlei GmbH ausdrücklich vor.
(3) Aufrechnungsrechte stehen dem Kunden nur mit von der Goldkanzlei GmbH unbestrittenen oder gegenüber der Goldkanzlei GmbH rechtskräftig festgestellten Forderungen zu. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunden nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.
§ 7 Lieferung
(1) Bei Zustellung erfolgt die Lieferung an die vom KUNDEN angegebene Lieferadresse.
(2) Aufträge, die zu verschiedenen Zeitpunkten eingegangen und angenommen wurden, werden jeweils als Einzelfälle bearbeitet und können nicht zusammengefasst werden. Die Auslieferung der Waren erfolgt separat je Auftrag. Etwaige Logistikkosten fallen je Auftrag an.
(3) Bei Rechtsgeschäften mit Verbrauchern ist die Goldkanzlei GmbH im zumutbaren Umfang zur Teillieferung berechtigt. Bei Rechtsgeschäften mit Unternehmern ist die Goldkanzlei GmbH zur Teillieferung berechtigt.
(4) Sollte ein bestellter Artikel nicht lieferbar sein, weil die Goldkanzlei GmbH von ihrem Lieferanten ohne ein Verschulden von der Goldkanzlei GmbH trotz dessen vertraglicher Verpflichtung nicht beliefert wird, ist die Goldkanzlei GmbH zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. In diesem Fall wird die Goldkanzlei GmbH den Kunden unverzüglich darüber informieren, dass die bestellte Ware nicht verfügbar ist, und etwaige schon erbrachte Zahlungen unverzüglich erstatten oder gleichwertige Artikel zur Ersatzlieferung anbieten.
(5) Angegebene Lieferfristen stellen nur einen Richtwert dar und gelten daher nur als annähernd vereinbart (Circa-Fristen).
(6) Kommt der Käufer in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so ist die Goldkanzlei GmbH berechtigt, Schadensersatz zu verlangen.
(7) Sofern die Voraussetzungen von Abs. (6) vorliegen, geht die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache in dem Zeitpunkt auf den Käufer über, in dem dieser in Annahme- oder Schuldnerverzug geraten ist.
(8) Die Goldkanzlei GmbH haftet ferner nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Lieferverzug auf einer von der Goldkanzlei GmbH zu vertretenden vorsätzlichen oder grobfahrlässigen Vertragsverletzung beruht; ein Verschulden der Vertreter oder Erfüllungsgehilfen der Goldkanzlei GmbH ist ihr zuzurechnen. Sofern der Lieferverzug auf einer der Goldkanzlei GmbH zu vertretenden grobfahrlässigen Vertragsverletzung beruht, ist die Schadensersatzhaftung der Goldkanzlei GmbH auf den vorhersehbaren, typischer Weise eintretenden Schaden begrenzt. Dies gilt nicht für schuldhaft verursachte Schäden an Leben und Gesundheit.
(9) Die IGoldkanzlei GmbH haftet auch dann nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit der von der Goldkanzlei GmbH zu vertretende Lieferverzug auf der schuldhaften Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht beruht. In diesem Fall ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischer Weise eintretenden Schaden begrenzt.
(10) Sofern der Käufer Unternehmer ist, haftet die Goldkanzlei GmbH im Übrigen im Fall des Lieferverzugs für jede vollendete Woche im Rahmen einer pauschalierten Verzugsentschädigung in Höhe von 3 % des Lieferwertes, maximal jedoch nicht mit mehr als 15 % des Lieferwertes.
(11) Die Auslieferung der Ware erfolgt im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland, sofern nichts anderes vereinbart ist.

§ 8 Gefahrenübergang
Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

§ 9 Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zu ihrer vollständigen Bezahlung Eigentum der Goldkanzlei GmbH..

§ 10 Mängelrechte, Schadensersatz
Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

§ 11 Nichtabnahme
Im Fall der Nichtabnahme des Kaufgegenstandes durch den Käufer ist die Goldkanzlei GmbH berechtigt Schadensersatz zu verlangen. Dabei kann eine Pauschale in Höhe von 10% des Nettokaufpreises in Rechnung gebracht werden. 

3. Sonstiges
§ 1 Anwendbares Recht
Für die Bedingungen der Goldkanzlei GmbH und die Geschäftsbeziehung zwischen der Goldkanzlei GmbH und dem Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

§ 2 Gerichtsstand, Erfüllungsort
Sofern der Kunde Kaufmann ist, ist der Geschäftssitz der Goldkanzlei GmbH Gerichtsstand. Die Goldkanzlei GmbH ist jedoch berechtigt, den Käufer bzw. Verkäufer auch an seinem Wohnsitzgericht zu verklagen. 

§ 3 Schlussbestimmungen
Der Vertrag sowie die einbezogenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten alle zwischen den Parteien über den Vertragsgegenstand getroffenen Vereinbarungen. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

4. Datenschutzhinweis
Die Goldkanzlei GmbH misst dem Schutz der personenbezogenen Daten einen hohen Stellenwert bei. Wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen des Datenschutzrechts der Bundesrepublik Deutschland. Hinweis: Sie können der Nutzung, Verarbeitung und Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken jederzeit durch formlose Mitteilung auf dem Postweg an die Goldkanzlei GmbH, Friedrichstr. 38, 89547 Gerstetten oder durch eine E-Mail an info@goldkanzlei.com widersprechen. Dies gilt jedoch nicht für die zur Abwicklung Ihrer Bestellung erforderlichen Daten. Nach Erhalt Ihres Widerspruchs werden wir die betroffenen Daten nicht mehr zu anderen Zwecken als zur Bestellabwicklung nutzen, verarbeiten und übermitteln sowie die weitere Versendung von Werbemitteln an Sie einstellen. Weitere Informationen rund um das Thema Datensicherheit und Datenschutz finden Sie auf unserer Internetseite www.goldkanzlei.com.


Nutzungsbedingungen der Goldkanzlei GmbH

Bitte beachten Sie bei der Benutzung dieser Website folgende Hinweise: 

Nutzungserlaubnis 

Die Goldkanzlei GmbH räumt natürlichen Personen, die diese Website besuchen, eine widerrufliche, nicht exklusive, nicht übertragbare und beschränkte Erlaubnis zum Zugang zu und der Benutzung der Webseite sowie der auf ihr enthaltenen Informationen ein. Die Erlaubnis gilt nur insoweit, als der User ausschließlich die im Folgenden beschriebenen Ziele verfolgt und sich an die in diesen Nutzungsbedingungen aufgestellten Einschränkungen hält. Dem User ist es nicht gestattet, den Betrieb der Webseite in irgendeiner Weise zu unterbrechen oder dies zu versuchen. 


Gewährleistungsausschluss 
Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Informationen: 
Diese Webseite und ihr Inhalt werden "so wie sie sind" bereitgestellt. Die Goldkanzlei GmbH haftet nicht : 
- für die Pünktlichkeit, Genauigkeit oder Vollständigkeit der Informationen, die auf der Webseite angeboten werden, eingeschlossen aller Preisangaben. 
- Die Richtigkeit der Ergebnisse, die der User oder sonstige Dritte durch die Benutzung der Webseite erlangt haben. Alle Meinungen oder Einschätzungen, die als Meinung oder Einschätzung von der Goldkanzlei GmbH dargestellt werden, geben nur die Meinung oder Einschätzung der Goldkanzlei GmbH zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder und können jederzeit ohne Vorankündigung geändert werden. 

Regionale rechtliche Beschränkungen: 
Diese Webseite enthält unter anderem allgemeine Informationen über die Art der von der Goldkanzlei GmbH angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Diese Webseite ist nicht an Personen in Ländern gerichtet, in denen die Veröffentlichung von Informationen hierüber oder der Vertrieb solcher Produkte und Dienstleistungen, wie sie auf der Webseite beschrieben sind, verboten ist, sei es aufgrund von Nationalität, Wohnsitz oder anderen Gründen. Personen, die solchen Beschränkungen unterliegen, dürfen diese Website nicht benutzen. 

Verweise auf andere Websites ("Links"):
Auf der Webseite enthaltene "Links" führen Sie zu öffentlich zugänglichen Seiten, deren Inhalt nicht von der Goldkanzlei GmbH gestaltet wird. Daher ist die Goldkanzlei GmbH nicht verantwortlich für den Inhalt dieser Seiten sowie die Korrektheit der auf diesen Seiten enthaltenen Informationen. Sie sollten die Bedingungen für die Nutzung solcher Seiten aufmerksam lesen. Mit der Aufnahme eines "Links" auf eine andere Webseite in der Webseite der Goldkanzlei GmbH macht sich die Goldkanzlei GmbH weder die Inhalte dieser Seite zu eigen noch stimmt Sie deren Inhalt zu oder empfiehlt ihn. 

 

Änderungen an der Website
Die Goldkanzlei GmbH behält sich vor, zu jeder Zeit den Betrieb der Webseite zu ändern, auszusetzen oder ganz einzustellen, einschließlich der auf der Webseite angebotenen Dienste, Informationen oder Funktionalitäten, die im Rahmen der bestimmungsgemäßen Benutzung der Website zugänglich sind. 

Haftungsbeschränkungen 
Die Nutzung der Webseite geschieht auf das eigene Risiko des Users. Der User trägt die alleinige Verantwortung und das alleinige Verlustrisiko, das sich aus dem Herunterladen von, dem Zugang zu oder der Benutzung der Webseite und/oder ihres Inhaltes ergibt. 
Die Goldkanzlei GmbH haftet nicht für Schäden irgendeiner Art, die infolge der auf der Webseite veröffentlichten Informationen oder durch Fehler in oder Auslassungen der Webseite entstehen. 
Die Goldkanzlei GmbH übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die aus Investmententscheidungen entstehen, die auf Informationen beruhen, die auf dieser Webseite zugänglich gemacht werden. 

Kein Angebot, keine Beratung 
Unsere Analysen beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig und zuverlässig halten. Trotz sorgfältiger Quellenauswahl und Auswertung können wir für Vollständigkeit, Genauigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Angaben keine Haftung übernehmen. Sämtliche Strategien, die aus unseren Analysen resultieren, müssen mit Hinsicht auf Risiko und Umsetzung von Ihnen oder Ihren Anlageberatern geprüft werden. Die Informationen auf dieser Webseite stellen keine Anlageberatung dar, sondern sollen lediglich Ihre selbstständige Anlageentscheidung erleichtern. 

Zu Grunde liegendes Recht und Rechtsprechung 
Sofern sich nicht aus vertraglichen Vereinbarungen anderes ergibt, richten sich diese Nutzungshinweise nach deutschem Recht und sollen nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland ausgelegt werden. 

Änderungen der Nutzungshinweise 
Die Goldkanzlei GmbH behält sich das Recht vor, diese Nutzungshinweise in jeder Weise zu ändern oder zu ergänzen. Der User sollte diese Nutzungsbedingungen zu Beginn jedes Besuches auf dieser Webseite lesen, um sich mit Änderungen vertraut zu machen. 

Salvatorische Klausel 
Sofern zu irgendeiner Zeit eine Bestimmung oder ein Teil einer Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen rechtswidrig, ungültig oder nicht durchsetzbar werden sollte nach dem Recht einer Rechtsordnung, so berührt dies nicht die Rechtmäßigkeit, Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen in dieser Rechtsordnung oder in irgendeiner anderen Rechtsordnung. 

Urheberrecht 
Die Goldkanzlei GmbH behält sich jeweils alle Rechte an Daten und Texten vor, die auf dieser Webseite angezeigt oder durch sie weitergegeben werden. Die Goldkanzlei GmbH hat die Zustimmung zur Veröffentlichung von Bildern auf dieser Webseite von dem jeweiligen Inhaber der Bildrechte schriftlich eingeholt. Durch die Benutzung der Webseite und die Erlaubnis hierzu erlangt der User keinerlei Rechte an der Webseite oder deren Inhalt. 

Dem User ist es untersagt: 
- die Website zum Anbieten von Dienstleistungen zugunsten Dritter zu benutzen, 
- die angegebenen Copyright-Vermerke zu verändern oder zu entfernen, 
- Logos oder andere Identifizierungsmerkmale der Goldkanzlei GmbH ohne die vorherige, schriftliche Einwilligung der Goldkanzlei GmbH zu benutzen. 



© 2015 Goldkanzlei GmbH, Gerstetten